• SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt

SpVgg Wallstadt: 3:0 Sieg gegen Weinheim II

 Wallstadt belohnt sich nach toller Mannschaftsleistung

Bei sonnigem Oktoberwetter konnte sich die Elf von Michael Wagner im Heimspiel mit 3:0 verdient gegen Weinheim II durchsetzen. Trotz zahlreicher Spieler aus der ersten Mannschaft der Gäste konnte Wallstadt das Spiel souverän gestalten.

Mit einem Auftakt nach Maß konnte die Sportvereinigung früh die Weichen auf Sieg stellen. Steffen Krohne erzielte bereits nach drei Spielminuten aus kurzer Distanz die Führung. Nach einem Foulspiel an Marc Wheeler war Stürmer Dino Smajlovic zum 2:0 per Elfmeter erfolgreich. Nach dieser starken Anfangsphase gingen die Spielanteile mit andauernder Spieldauer immer mehr an die Gäste, die bis zur Pause durchaus einen Treffer verdient gehabt hätten.

Mit der knappen 2:0 zur Führung im Rücken wollte Wallstadt nach der Pause unbedingt nochmal nachlegen. Es dauerte keine Minute und es war Steffen Krohne mit seinem zweiten Treffer, der früh für die Vorentscheidung sorgen konnten. Weinheim hatte viel Ballbesitz und war nach vorne oft gefährlich. Aber am heutigen Tag sollten alle Angriffe von der Wallstädter Defensive abgefangen werden. Kurz vor Spielende belohnte sich Dominik Feth mit einem gehaltenen Elfmeter selbst und konnte so die weiße Weste behalten.

Die Sportvereinigung ist nun auf Tabellenplatz zwei angekommen und ist zudem die Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren. Am kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Neulußheim.

Die SpVgg spielte in folgender Aufstellung:

Feth – Marth, Heinemann, Pfeiffer, Moßmann (75.min Zimmermann) – Baßler, Mayer (65.min Heilmann), Wheeler (71.min Kecskemeti), Wolf – Krohne (77.min Pecoraro), Smajlovic

Tore:  1:0 Krohne (3.min), 2:0 Smajlovic (Elfm. 12.min), 3:0 Krohne (46.min)