• SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt

SpVgg Wallstadt: 3:1 Sieg beim FV Ladenburg

Wallstadt nach Sieg über Ladenburg an der Tabellenspitze

Nach einer teils schlechten Vorbereitung war die Mannschaft im ersten Pflichtspiel unter Zugzwang. Zum Jahresauftakt 2018 konnte die Elf von Michael Wagner einen wichtigen 1:3 Auswärtssieg in Ladenburg erzielen.

Wallstadt bestimmte in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen und geriet dennoch in Rückstand. Nach einer kuriosen Szene konnte der Angreifer der Ladenburger ungehindert zum 1:0 ins Tor laufen. Die Linienrichterin hatte auf Abseits entscheiden und Wallstadt stellte die Gegenwehr ein. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus, er hatte auf weiterspielen entschieden und somit war der Treffer gültig.

Davon ließen sich die Wallstädter nur kurz beirren. Noch vor der Pause konnten Sebastian Baßler und Dino Smajlovic die 1:2 Halbzeitführung erzielen. Nach dem Wechsel änderte Ladenburg das System und attackierte führer, brachte die Wallstädter Defensive zwar in Bedrängnis, schaffte es aber nicht zu gefährlichen Torabschlüssen zu kommen.

Den Schlusspunkt in einer hitzigen Partie setzte der eingewechselte Markus Köhler mit seinem Treffer zum 1:3. Mit diesem Sieg hat Wallstadt die Tabellenführung von Srbija Mannheim übernommen. Nächste Woche erwartet uns ein Spitzenspiel bei Germania Friedrichsfeld.

 

Die SpVgg spielte in folgender Aufstellung:

Feth – Pfeiffer, Heinemann, Mnich, Marth – Wheeler (88.min Zimmermann), Baßler, Wolf, Kecskemeti – Krohne (70.min Heilmann), Smajlovic (76.min Köhler)

Tore:  1:0 Del Brio Gil (12.min), 1:1 Smajlovic (27.min), 1:2 Baßler (32.min), 1:3 Köhler 77.min)