• SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt
  • SpVgg 1910 Wallstadt

SpVgg Wallstadt: 1:2 Niederlage gegen Neulussheim

Wallstadt mit unnötiger Niederlage gegen Neulußheim

Wer aufsteigen will darf solche Spiele nicht verlieren! So lautet das kurze Fazit nach der 1:2 Niederlage im Heimspiel gegen Olympia Neulußheim.

Größenteils ohne Tempo und entsprechende Aggressivität schaffte es Wallstadt kaum sich aussichtsreiche Chancen zu erarbeiten. Neulußheim spielte clever, einfach und effektiv. Bereits nach zwei Minuten stand der Gästestürmer völlig frei Dominik Feth, der die Führung hier und mit zahlreichen weiteren Paraden noch verhindern konnte. Dennoch gelang den Gästen zur Halbzeit der verdiente 0:1 Führungstreffer.

Die Wallstädter Bemühungen wurden direkt nach der Pause mit dem 0:2 im Keim erstickt. Auch wenn der Anschlusstreffer durch Sebastian Wolf schnell fiel und eigentlich hätte erneuten Auftrieb geben müssen, kam keine richtige Spannung auf. Wallstadt war in den Aktionen nach vorne nicht zwingend genug und so plätscherte das Spiel so vor sich hin. Es entwickelte sich zu keinem Zeitpunkt der Eindruck, dass die Sportvereinigung das Spiel noch drehen könnte.

Am Ende stand eine unerwartete aber nicht unverdiente 1:2 Niederlage, welche im engen Rennen um die Aufstiegsplätze besonders bitter ist. Bei nun noch fünf Saisonspielen sind fünf Siege Pflicht. Aus eigener Kraft kann der erste Platz aktuell nicht mehr erreicht werden. Am kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel zu den starken Rheinauern.

 

Die SpVgg spielte in folgender Aufstellung:

Feth – Pfeiffer, Mayer (53.min Wolf), Mnich (53.min Moßmann), Marth – Heilmann, Wheeler, Krohne (82.min Hartorian), Kecskemeti – Köhler, Smajlovic (70.min Debski)

Tore:  0:1 Thorn (37.min), 0:2 Drammeh (47.min), 1:2 Wolf (56.min)